Bundesanstalt für

Finanzmarktstabilisierung

Zurück zur Übersicht

WestLB - Verhandlungen zur Umsetzung der Eckpunktevereinbarung erfolgreich abgeschlossen

19. Juni 2012

Die WestLB, ihre Anteilseigner¹, die EAA und die FMSA haben am 18.06.2012 über letzte offene Fragen hinsichtlich des zur Übertragung auf die Helaba Landesbank Hessen-Thüringen   vorgesehenen Verbundbank-Portfolios sowie des Transfers der übrigen Vermögenswerte in die EAA eine Grundsatzeinigung erzielt. Die im Juni 2011 zwischen den Verhandlungspartnern getroffene Eckpunktevereinbarung (EPV) zur Restrukturierung der WestLB wird damit erfolgreich auf den Weg gebracht. Der mit der EPV festgelegte Umstrukturierungsplan war Grundlage der im Dezember 2011 erteilten beihilferechtlichen Genehmigung der EU-Kommission.

Durch die konstruktiven Beiträge aller Beteiligten wurde es möglich, dass mehrere Ziele erreicht werden: Die in der „Verbundbank“ gebündelten Aktivitäten sollen auf die Helaba übertragen werden. Die Helaba und der Deutsche Sparkassen- und Giroverband e.V. (DSGV) unterstützen und bewerten die Lösung der Verbundbank positiv und werden diese ihren Gremien zur Genehmigung empfehlen. Die Zustimmung des Betriebsrates der WestLB im Rahmen des Interessenausgleichs steht ebenfalls noch aus. Die WestLB wird als Dienstleister im Bereich Service- und Portfoliomanagement unter der Firmierung Portigon AG ihre Expertise der EAA und am Markt anbieten. Die EAA wird mit der Übernahme der verbliebenen Vermögenswerte und Verbindlichkeiten stets so mit Kapital ausgestattet sein, dass sie aus heutiger Sicht die Portfolien bis 2028 erfolgreich abwickeln kann.


Für Rückfragen stehen Ihnen unsere Pressestellen zur Verfügung:

  • Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA)
  • Erste Abwicklungsanstalt (EAA)
  • Finanzministerium Nordrhein-Westfalen (FM NRW)
  • Landschaftsverband Rheinland (LVR)
  • Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)
  • Rheinischer Sparkassen- und Giroverband (RSGV)
  • Sparkassenverband Westfalen-Lippe (SVWL)
  • WestLB AG

_________________________________________________________________

¹ Anteile an der WestLB halten: Land NRW, RSGV, SVWL, LVR, LWL

Pressemitteilung herunterladen (88 KB)